Anton
(Ives od Sapito)

geboren 21.04.1994 - gestorben  12.07.2006

 

 

 Gestorben ist unser Anton an den Folgen eines Schlaganfalls. Er war, außer der Borrelien-Infektion, bis zu seinem plötzlichen Tod ein gesunder, liebevoller Bully und hinterließ eine schmerzliche Lücke in unserem Leben.

 

Anton erkrankte im Jahr Mai 1999 an einer Borrelien-Infektion, was damals noch so gut wie unbekannt war, mit Auswirkungen auf das ZNS. In dieser Zeit wurde in Gundersheim das erste Kernspinzentrum für Tiere (http://www.magnostic.com) gebaut. Wir erfuhren durch einen befreundeten Tierarzt davon und setzten uns mit Herr Dr. Bluhm in Verbindung und so kam es, dass Anton der erste Hund in der „Röhre“ war - http://www.magnostic.com/video/rlp_aktuell.rm Wir sind Herrn Dr. Bluhm heute noch dankbar, dass er und sein Team Zeit und vor allem offene Ohren, für unsere Sorgen hatten. In dieser Zeit fing ich an, mich mit dem Thema Keilwirbel zu befassen (ein Begriff, der damals noch lange nicht in aller Munde war wie heute!!). Also lag es nahe, im Zuge dieser Untersuchung, den Rücken auf Wirbelveränderungen mit zu überprüfen. Mit dem Ergebnis der Kernspintomografie:
 
Keine deformierten Wirbelkörper und im ZNS keine pathologische Strukturen oder Liquour Stauungen feststellbar.
 
Dieser Untersuchungsbericht vom 22.02.2000 (!!) liegt heute noch schriftlich vor!